Was Hündchen nicht lernt: Training für Welpen und Junghunde

Hier finden Sie unsere Angebote rund um das Thema "Welpentraining".

Für aktuelle Termine rufen Sie uns bitte an (Silke Messer, Tel. 0151-52505403) oder

silke.messer(_AT_)hundinhand.de?subject=Interesse%20an%20aktuellen%20Termin%20rund%20um%20Welpentraining

Auch der größte Hund war mal ein Welpe

Natürlich beraten wir Sie gerne vor der Anschaffung:
  • Wer darf es denn sein?
  • Welche Rasse passt zu Ihnen?
  • Soll es ein Zuchthund sein?
  • Oder ein Hund aus dem Tierschutz? Hierbei empfehlen wir gerne seriöse Organisationen!
 
Dann kommt der große Tag: Der Welpe zieht ein. Vorher geben wir Ihnen gerne Tipps:
  • Was braucht ein Welpe?
  • Welche Hundebücher sind wirklich empfehlenswert?
  • Wie gestaltet man die Reise ins neue Zuhause?
  • Wie gewöhnt man den Welpen ein?
  • Wie stellt man ihn der Familie vor?
 
Sobald der Welpe eingezogen ist, beginnt die Welpenerziehung.
In den ersten neun Monaten eines Hundelebens gibt es zwei sensible Phasen, in denen das Tier besonders lern- und aufnahmefähig ist. Was der Welpe jetzt lernt oder auch nicht lernt, ist wichtig für sein ganzes Leben. Als Mensch hat man die Chance, diese Zeit gut zu nutzen und sorgfältig mit dem Hund zu arbeiten. Hier werden die Weichen für ein ganzes Hundeleben gestellt. Entsprechende Sorgfalt ist geboten. Gerne unterstützen wir Sie mit unserem Wissen, unserer Erfahrung, Fingerspitzengefühl und einem großen Herzen für kleine Hunde.
 
 
Das Erstgespräch
Eine unserer Trainerinnen besucht Sie und Ihren Welpen und nimmt sich ganz viel Zeit.
  • Wir beantworten Ihre Fragen.
  • Wir geben wichtige Informationen.
  • Wir machen erste praktische Übungen mit Ihnen und dem Hund.
  • Für das Erstgespräch berechnen wir 60 €. Dauer: 90 Minuten. Im Umkreis von 20 km (ab Standort des jeweiligen Trainers) fallen keine Fahrtkosten an, jeder weitere gefahrene km wird mit 40 Cent in Rechnung gestellt.

 

 

Weiteres Training mit dem Welpen
Das Gehirn eines Säugetieres verarbeitet Lernstoff optimal, wenn das Tier nach dem Lernen Ruhe hat und schlafen darf. Deshalb halten wir nichts von den oft noch üblichen Welpentrainings, in denen abwechselnd gelernt und getobt wird. Hier ist das Vergessen vorprogrammiert. Deshalb trennen wir in Einzel-Intensivtrainings und Spielgruppe.
 
 
Einzel-Intensivtraining im Rahmen einer 5er-Welpentrainingskarte:
 
  • individuelle, auf das Mensch-Hund-Team abgestimmte Trainingseinheiten
  • optimal für so ein kleines Kerlchen, das sich noch nicht lange konzentrieren kann
  • Inhalte: Grenzen setzen und herzlich loben, Kommandos konditionieren, Vertrauensübungen, Spielen, Frustrationstoleranzübungen, Pflegetipps, ...
  • Ihr Welpe wird sich an Ihnen orientieren und lernen sich an die Regeln des Zusammenlebens zu halten.
  • Preis: 80 € für 5 Trainingseinheiten á 30 Minuten
 
 
Spielgruppe:
 
  • Welpen brauchen Kontakt zu anderen Hunden um ihr Sozialverhalten zu entwickeln. Wechselnde Spielpartner helfen Erfahrungen zu sammeln. Bei uns hat ihr Welpe die Möglichkeit viele andere Hunde, kleine und große, kurz- und langhaarige, Schlappohren und Stehohren, etc. kennen zu lernen.
  • Die Welpen kommunizieren und spielen bei uns nicht nur unter einander, sondern auch mit erwachsenen Hunden. 
  • Kontrolliertes Spiel ist uns wichtig. Wir zeigen Ihnen, wann Sie beim Spielen eingreifen, Ihr Hund Ihre Unterstützung braucht oder Sie Ihm eine Auszeit gönnen sollten.
  • Preis: 80 € für 10 Spielstunden à 60 Minuten

 

 

 
Anmeldung